IMG_6483

Juni 2019 in Hamburg

Vom Cafe aus schweift mein Blick über die Straße. Mittlerweile gibt es endlich auch Biofutter für Katzen und Hunde. Ist ja auch besser bei den tierischen Allergien. Für die Kinder bietet sich ein Kindergarten mit angeschlossenem Kinderhotel an. Wann gibt es wieder aufregende Verabredungen zum Übernachten? Die Eltern hetzen derweil auf dem Rennrad an mir …..weiterlesen

IMG_6357_Fotor

Zurück auf Anfang

Eigentlich sind wir viel zu früh in Grenada. 14 Tage sind für den Abbau angesetzt. Jörg hat die Aufgaben in Arbeitsminuten (1500 min) aufgelistet, was hilfreich ist, um einen Überblick zu haben. Mittlerweile ist es für uns so heiß, dass wir effektiv von 8.00 bis 11.00 Uhr und ab 16.00 bis 18.00 Uhr arbeiten. Im …..weiterlesen

E7FCBFB9-3E65-4D8D-ADB7-B55B95A55535

Wenn einer seinen Pass abgibt

In Chatham Bay, im westlichen Teil von Union Island kann man neuerdings den ‘Zimmerservice’ kommen lassen. Das Sunset Cove Restaurant übernimmt die Formalitäten zum Ein- und Ausklarieren und / oder bietet für 50,-US$ eine Fahrt nach Clifton an. Dies hat den Vorteil, dass man nicht umständlich gegen den Ostwind segeln und an einer Boje festmachen …..weiterlesen

E0CD8979-8FBE-44B6-9404-7D3351DA4108

On the road to Rosi

Der Tag war anstrengend zu segeln, die Sonne steht noch über dem Horizont und – mit den Augen bereits sichtbar – liegt ein einfaches Haus am Hang, im Wind wehen Flaggen. Von St. Vincent, Deutschland und dem TO. (Hinter der Abkürzung steht ‘Trans Ocean’, ein Verein für Hochseesegler, der weltweit Stützpunkte hat, die man anlaufen …..weiterlesen

3514BBAB-A68D-414A-9096-7432E10CAA41

Femal Captain

Das Office in Bequia erinnert mich sofort an Schulzeiten. Eine Gruppe von 14 Leuten ist dabei, Geschäftigkeit vorzutäuschen. Da sind die großen Jungs in Uniform, die sich im Hintergrund drücken, nicht gesehen werden wollen, weil sie bestimmt nicht arbeiten. Ihre Körpersprache verrät auch, dass sie es sich leisten können, nicht irgendwie arbeitend zu wirken. Weshalb …..weiterlesen

Klabautermann???

Das Schloß und der Klabautermann

Nein, hier ist nicht Kafka gemeint, sondern das hundsgemeine Vorgehen eines allen Seglern zumindest vom Hörensagen bekannten Koboldes, des Klabautermannes. Sein größtes Vergnügen besteht darin, Gegenstände, die man an Bord dringend braucht und oft zur Hand nimmt, zu dem immer an den gleichen Stellen ablegt, verschwinden zu lassen.   Hat der Segler nach verzweifelter Suche …..weiterlesen

IMG_5268

“Fasstest du bitte mal an…”

Neulich haben wir ernsthaft überlegt, ob dieser Konjunktiv II überhaupt noch gebräuchlich sei. ‘Liefest du schneller, gelänge dir ein Rekord’, – überzeugt zumindest dahingehend, dass es sich um die selbe Sprache handelt. Weit gefehlt, dass wir uns an Bord in dergleichen Höflichkeitselegien ergehen. Sprachlich kann man ausschweifend diskutieren oder beschränkt sich auf das Notwendigste. Interessant …..weiterlesen

voegel_980_Fotor

Basics für Mitsegler

Sollte man sich mit dem Gedanken tragen, eine Reise auf einem Segelboot zu machen, ist es doch hilfreich die ganze Angelegenheit zu antizipieren. Dass dabei rechts und links mit Steuerbord und Backbord bezeichnet, der Bezug der Farben Grün und Rot entsprechend ist, gehört zu den leichten Aufgaben. In der Praxis wird es dann schwieriger, weshalb …..weiterlesen